Was kostet die gesetzliche Krankenversicherung?

Der Beitrag für die gesetzliche Krankenversicherung richtet sich nach dem Einkommen des Versicherten. Er wird von der Bundesregierung festgelegt und liegt derzeit bei 14,6 Prozent des Bruttoeinkommens. Die Krankenkassen erheben zusätzlich einen kassenindividuellen Zusatzbeitrag von ihren Mitgliedern, um ihre Ausgaben zu decken.

 

Ab Januar 2019 tritt das GKV-Versichertenentlastungsgesetz in Kraft, in dem folgende Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag umgesetzt wurden:  

- Arbeitgeber und Beschäftigte sowie Rentner und Rentenversicherung bezahlen zu gleichen Teilen die Beiträge für die gesetzliche Krankenversicherung. Das gilt nicht nur – wie bisher – für den allgemeinen Beitragssatz. Dies gilt auch für den individuellen Zusatzbeitrag, den jede Krankenkasse selbst bestimmt.
- Die Bemessungsgrundlage für den Mindestbeitrag der Selbständigen wird halbiert und ehemalige Bundeswehrangehörige werden sozial besser abgesichert.

 

Eine Übersicht der Krankenkassenbeiträge 2019 finden Sie unter
Wie hoch sind die Beiträge der gesetzlichen Krankenkassen 2019

 

Zusätzlich müssen gesetzlich Versicherte einen Teil der Kosten selbst tragen, wenn sie von ihrem Arzt oder Therapeuten Medikamente, Rehamaßnahmen oder Hilfsmittel verordnet bekommen. Dies nennt man in der Regel Zuzahlung. Eine Ausnahmeregelung gibt es dann, wenn diese Zuzahlungen die Belastungsgrenze des eigenen Haushalts überschreiten. In solchen Fällen kann ein Antrag auf Befreiung von Zuzahlungen gestellt werden. Die Antragstellung ist auch dann noch möglich, wenn bereits Zuzahlungen über die Belastungsgrenze hinaus geleistet wurden. Diese werden dann von der Krankenkasse erstattet.

 

Um nicht zu sehr belastet zu werden, müssen Erwachsene nicht mehr als zwei Prozent ihrer jährlichen Bruttoeinnahmen aus eigener Tasche hinzuzahlen. Die Belastungsgrenze für chronisch Kranke liegt bei einem Prozent des jährlichen Bruttoeinkommens. Für die Bemessung der Belastungsgrenze werden die Einkünfte und Zuzahlungen des gesamten Haushalts berücksichtigt. Für die Angehörigen, die im selben Haushalt leben, gelten Freibeträge. 

impuls.com
Kundenbewertungen
4.9 Punkte aus 11 Bewertungen (12 Monate)
5134 Gesamtbewertungen

Unsere Service-Nummer
08000 37 8000
Mo. - Fr. 08:00 Uhr bis 18.00 Uhr
Unser Rückruf-Service
Wir rufen Sie gerne kostenlos zurück.
icon_43_grey
Unser Email-Service
Nutzen Sie unseren E-Mail-Service für Ihre Fragen.
icon_44_grey
Unsere Online-Beratung
Lassen Sie sich kostenlos beraten.
icon_45_grey
 
Top-Versicherungsmakler 2018

impuls_TOP_Vericherungsmakler_2018

Unser Service
08000 37 8000
Mo. -Fr. 08:00 Uhr bis 18.00 Uhr
Online-Beratung
icon-Footer-online-beratung

Unsere Partner