In welchen Fällen erhalten Sie Leistungen aus der Pflegeversicherung?

Damit die vereinbarte Leistung aus der Pflegezusatzversicherung ausgezahlt wird, muss Ihnen eine Pflegebedürftigkeit attestiert werden. Diese gliedert sich seit 2017 in fünf Pflegegrade. Bei Privatpatienten übernimmt Medicproof die Einstufung der Pflegebedürftigkeit, bei gesetzlich Versicherten erfolgt die Einstufung durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK).

Je nach abgeschlossenem Tarif wird bereits bei einer Einstufung in Pflegegrad 1 die versicherte Leistung aus der Pflegezusatzversicherung ausbezahlt. Es gibt aber auch Pflegezusatzversicherungen, bei denen die Leistung erst ab einem höheren Pflegegrad ausbezahlt wird. 

impuls.com
Kundenbewertungen
5 Punkte aus 1 Bewertungen (12 Monate)
5134 Gesamtbewertungen

Unsere Service-Nummer
08000 36 8000
Mo. - Fr. 08:00 Uhr bis 18.00 Uhr
Unser Rückruf-Service
Wir rufen Sie gerne kostenlos zurück.
icon_43_grey
Unser Email-Service
Nutzen Sie unseren E-Mail-Service für Ihre Fragen.
icon_44_grey
Unsere Online-Beratung
Lassen Sie sich kostenlos beraten.
icon_45_grey
 
Unser Service
08000 36 8000
Mo. -Fr. 08:00 Uhr bis 20.00 Uhr
Online-Beratung
icon-Footer-online-beratung
Unsere Partner