Die Regionalklassen in der KFZ-Versicherung für 2023

Für mehrere Millionen Autofahrer in Deutschland gelten ab dem kommenden Jahr 2023 neue Regionalklassen in der Kfz-Versicherung. Was bedeutet das für die Versicherungsbeiträge 2023?

  • Knapp 5,5 Millionen Autofahrer in 67 Zulassungsbezirken in Deutschland profitieren zukünftig von besseren Regionalklassen in der Kfz-Haftpflichtversicherung

  • Rund 10,1 Millionen müssen in 101 Bezirken eine höhere Regionalklasse hinnehmen.

  • Für weitere 26,8 Millionen Kfz-Haftpflicht-Versicherte in 244 Zulassungsbezirken bleiben die Regionalklassen des Vorjahres gleich.


Besonders niedrige Einstufungen ergeben sich weiterhin für Autofahrer in Brandenburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern.

Die bundesweit beste Schadenbilanz in der Kfz-Haftpflichtversicherung errechneten die Statistiker des GDV für den Zulassungsbezirk Elbe-Elster in Brandenburg. Hier seien die Schäden fast 30 Prozent niedriger als im bundesweiten Durchschnitt gewesen.

Hohe Regionalklassen gelten vor allem in Großstädten sowie in Teilen Bayerns.

Die schlechteste Schadenbilanz ergab sich für Berlin. Hier waren die Schäden fast 40 Prozent höher als im Bundesdurchschnitt.

Kaskoversicherung: Regionalklassen bleiben stabil

Für die Kaskoversicherungen ändert sich durch die aktuelle Regionalstatistik verhältnismäßig wenig: Hier rutschten rund 2,8 Millionen Voll- und rund 3,1 Millionen Teilkaskoversicherte in eine schlechtere Regionalklasse.

Für rund 900.000 Voll- und rund 2,9 Millionen Teilkaskoversicherte gibt es bessere Risikobewertungen.

Für die anderen Versicherten bleibt alles beim Alten.

Berücksichtigung in der Regionalklassenstatistik für Kaskoversicherungen findet die Häufigkeit von Diebstählen, Sturm- und Hagelschäden sowie die Anzahl der Wildunfälle. Allerdings sind die Regionalklassen nur ein Wert, der in die Berechnung der Kfz-Versicherung einfließt.

Für die Versicherer selbst sind die Regionalklassen unverbindlich und können ab sofort für Neuverträge und für bestehende Verträge zur Hauptfälligkeit angewendet werden – in der Regel ist dies der 1. Januar des folgenden Jahres.

Hier können Sie die jeweilige Regionalklasse ihres Bezirkes abfragen: 
zur Abfrage der Regionalklassen

Versicherungstipp: Sie haben ein Sonderkündigungsrecht, wenn ihr Versicherungsbeitrag in der KFZ-Versicherung aufgrund einer höheren Regionalklasse steigt. 

Quelle: GDV/10-2022