Wie kündige ich die Rechtsschutzversicherung?

Bei der Rechtsschutzversicherung verhält es sich wie bei jeder anderen Versicherung auch. Um sie kündigen zu können, müssen bestimmte Fristen eingehalten werden, die je nach Vertrag unterschiedlich sind. Die sogenannte ordentliche Kündigung kann schriftlich entweder per Fax oder per Einschreiben mit Rückschein mit der Post versendet werden. Die Kündigung ist in der Regel drei Monate vor Ende des Versicherungsjahres möglich. Teils sind auch kürzere Fristen möglich, die sich dann aus den Versicherungsbedingungen entnehmen lassen.

Die Laufzeiten bei Rechtsschutzversicherungen liegen üblicherweise zwischen einem und drei Jahren. Sollte die ordentliche Kündigung nicht rechtzeitig eingehen, verlängert sich die Versicherung durch das stillschweigende Einverständnis des Versicherungsnehmers um ein weiteres Jahr. Neben der ordentlichen Kündigung ist zudem die außerordentliche Kündigung möglich.

Wird die Rechtsschutzversicherung teurer und die Leistungen steigen nicht, so kann der Vertrag innerhalb eines Monats nach Eingang der Nachricht gekündigt werden. Auch nach einem Schadensfall ist eine Kündigung durch den Kunden aber auch durch das Versicherungsunternehmen möglich. Sie muss spätestens einen Monat nach der Ablehnung eines versicherten Schadens oder nach der Begleichung eines Leistungsfalles schriftlich eingehen.

impuls.com
Kundenbewertungen
4.9 Punkte aus 458 Bewertungen (12 Monate)
5041 Gesamtbewertungen

Unsere Service-Nummer
08000 35 8000
Mo. - Fr. 08:00 Uhr bis 20.00 Uhr
Unser Rückruf-Service
Wir rufen Sie gerne kostenlos zurück.
icon_43_grey
Unser Email-Service
Nutzen Sie unseren E-Mail-Service für Ihre Fragen.
icon_44_grey
Unsere Online-Beratung
Lassen Sie sich kostenlos beraten.
icon_45_grey
 
Unser Service
08000 35 8000
Mo. -Fr. 08:00 Uhr bis 20.00 Uhr
Online-Beratung
icon-Footer-online-beratung

Unsere Partner