Seit wann gibt es die Pflegeversicherung?

Leistungen zur häuslichen Pflege aus der gesetzlichen Pflegeversicherung konnten Pflegebedürftige in Deutschland erstmals am 1. April 1995 in Anspruch nehmen. Seit 1. Juli 1996 können auch pflegebedürftige Menschen in Pflegeheimen mit den Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung rechnen.

Nach der Einführung der Pflegeversicherungen folgten diverse Pflegereformen. Die Voraussetzungen für den Erhalt von Leistungen wurden neben körperlichen Beeinträchtigungen auch auf geistige Beeinträchtigungen erweitert, das Pflegegeld wurde erhöht und die Pflegestufen angepasst.

Mit der Pflegereform 2016 sollten Menschen mit Demenz ein besserer Zugang zur Pflege ermöglicht werden. Vor allem die Selbstständigkeit soll bei der jetzigen Einstufung den Ausschlag geben. Dabei sind 2017 die bisherigen Pflegestufen in die Pflegegrade umgewandelt worden, der Pflegegrad 1 kam neu hinzu. Die Leistungen sollen Versicherten, die in geringem Maße körperlich eingeschränkt sind, dabei helfen, möglichst lange zuhause zu wohnen. 

impuls.com
Kundenbewertungen
5 Punkte aus 1 Bewertungen (12 Monate)
5134 Gesamtbewertungen

Unsere Service-Nummer
08000 36 8000
Mo. - Fr. 08:00 Uhr bis 18.00 Uhr
Unser Rückruf-Service
Wir rufen Sie gerne kostenlos zurück.
icon_43_grey
Unser Email-Service
Nutzen Sie unseren E-Mail-Service für Ihre Fragen.
icon_44_grey
Unsere Online-Beratung
Lassen Sie sich kostenlos beraten.
icon_45_grey
 
Unser Service
08000 36 8000
Mo. -Fr. 08:00 Uhr bis 20.00 Uhr
Online-Beratung
icon-Footer-online-beratung
Unsere Partner