Skip to content
Ihr Versicherungsmakler in der Nähe

Zusatzversicherung-Heilpraktiker: Alle Infos im Überblick

Kurzer Überblick

  • Die gesetzliche Krankenversicherung bezahlt in der Regel nichts oder nur einen kleinen Zuschuss für alternative Behandlungsmethoden.
  • Wer oft die Hilfe von Heilpraktikern und anderen Alternativmedizinern in Anspruch nimmt, sollte daher über eine entsprechende Zusatzversicherung nachdenken.
  • Mit einer ambulanten Zusatzversicherung können die Kosten für Heilpraktiker abgesichert werden. 
Heilpraktiker Zusatzversicherung

Was ist eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker?

Eine Heilpraktiker-Zusatzversicherung ist eine ergänzende Versicherung für gesetzlich Versicherte, die die Behandlungskosten für Heilpraktiker, Naturheilverfahren und Alternativmedizin übernimmt. Die Heilpraktiker-Versicherung kann in einer ambulanten Zusatzversicherung eingeschlossen werden. Diese können Sie nach Ihren individuellen Wünschen auswählen und verschiedene naturheilkundliche Verfahren abdecken. 

Was bezahlt die Heilpraktiker-Zusatzversicherung?

Die Leistungen einer Zusatzversicherung unterscheiden sich je nach Tarif. Sie können selbst entscheiden, welche Behandlungsmethoden Ihnen wichtig sind und welche Ihre ambulante Zusatzversicherung daher enthalten sollte. Zum Beispiel können diese alternativen Heilmethoden abgedeckt werden: 

  • Ayurveda 
  • Akupunktur 
  • Homöopathie 
  • Chiropraktik 
  • Osteopathie
  • Schröpfen 
  • Magnetfeld-Therapie 
  • Darmsanierung

Wie viele der Kosten die Heilpraktiker-Zusatzversicherung übernimmt, hängt ebenfalls vom gewählten Tarif ab. Bei vielen Versicherern werden bestimmte Höchstsummen vereinbart, also zum Beispiel 1.000 Euro pro Jahr. 

Lohnt sich eine Heilpraktiker-Zusatzversicherung? 

Eine Heilpraktiker-Zusatzversicherung kann sich für Sie lohnen, wenn Sie regelmäßig zu einem Heilpraktiker gehen und alternative Heilmethoden in Anspruch nehmen. Da die gesetzliche Krankenversicherung dafür kaum etwas bezahlt, müssen Sie die meisten Kosten selbst übernehmen. Eine Zusatzversicherung schließt diese Lücke und übernimmt je nach Tarif bis zu 100 Prozent der Kosten für Alternativmedizin. 

Darauf sollten Sie bei der Wahl einer Heilpraktiker-Zusatzversicherung achten: 

  • Vergleichen Sie verschiedene Tarife. 
  • Achten Sie darauf, dass die Leistungen, die Ihnen wichtig sind, enthalten sind. 
  • Die Leistungsabrechnung sollte nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker erfolgen. 
  • Der Versicherer sollte die Abrechnung nach dem "Hufelandverzeichnis" anerkennen. Dabei handelt es sich um ein Verzeichnis, in dem naturheilkundliche Verfahren aufgelistet sind und nach dem naturheilkundlich tätige Ärzte ihre Leistungen abrechnen können. 
  • Beachten Sie die Maximalbeträge, die die Versicherung in einem bestimmten Zeitraum bezahlt. 

 

Heilpraktiker Zusatzversicherung ohne Wartezeit und Gesundheitsfragen

Wie bei allen Zusatzversicherungen gibt es auch bei einer Heilpraktiker-Zusatzversicherung in der Regel eine Wartezeit und Sie müssen vor dem Abschluss Gesundheitsfragen beantworten. Es gibt aber auch Versicherer, die Heilpraktiker-Versicherungen ohne Wartezeit und/oder Gesundheitsfragen anbieten. Allerdings müssen Sie dann mit höheren Beiträgen rechnen und es ist wahrscheinlich, dass bestimmte Leistungen ausgeschlossen werden. 

Heilpraktiker Versicherung abschließen: Wir helfen Ihnen  

Sie wollen sich unverbindlich darüber informieren, wie Sie Naturheilverfahren und Alternativmedizin in Ihren Versicherungsschutz einschließen können? Sie möchten wissen, welche Tarife es gibt und was sie kosten? Dann melden Sie sich einfach ganz unverbindlich bei uns. Unsere Versicherungsexperten beraten Sie unabhängig unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche und Ihrer Lebenssituation. Vereinbaren Sie einfach ein kostenloses Beratungsgespräch.

Ambulante Zusatzversicherung Persönliche Beratung gewünscht?

Derzeit beliebt

Pflegeversicherung Beitrag und Leistungen

Pflegeversicherung: Leistungen und Beiträge im Überblick

Wechsel in die private Krankenversicherung

Wechsel in die PKV: Darauf kommt es an

Privat oder gesetzlich versichern

Privat oder gesetzlich versichern? Die wichtigsten Unterschiede

Bleiben Sie auf dem Laufenden. impuls Newsletter abonnieren

Mit unserem Newsletter erhalten Sie aktuelle Informationen rund um das Thema Versicherungen - mit Ratgebern, Tipps und Trends sowie Service-Themen. Für die Anmeldung einfach hier ihre E-Mail Adresse eintragen: