In welchen Fällen besteht kein Versicherungsschutz?

Der Versicherungsumfang ist zwar umfassend, jedoch nicht unbegrenzt. Ausschlüsse bestehen bei der vorsätzlichen Beschädigung versicherter Elektronik durch den Versicherten sowie unvorhersehbare Ereignisse wie Krieg. 

Ferner ist zu beachten, dass die Elektronikversicherung laut den allgemeinen Bedingungen für die Elektronikversicherung (ABE) allein das Gerät versichert, nicht aber dessen Verschleißteile. Wer beispielsweise seinen Tintenstrahldrucker versichern lässt, kann nicht auf eine Erstattung hoffen, wenn die Tintenpatronen aufgebraucht sind.
Hierbei handelt es sich um einen Bestandteil, dessen zweckmäßige Bestimmung der Verbrauch ist. Insoweit scheidet er als Versicherungsgegenstand aus. 

Zu den Ausschlüssen gelten des Weiteren die Folgekosten, die im Falle eines Schadens an dem versicherten Gegenstand eintreten können. Wer Folgeschäden versichern möchte, sollte deshalb zusätzlich auf eine andere Form der Versicherung zurückgreifen: die Betriebsunterbrechungsversicherung.

Auch sind Werkzeuge und Wechseldatenträger von der Versicherung ausgeschlossen.

 

impuls.com
Kundenbewertungen
5 Punkte aus 1 Bewertungen (12 Monate)
5134 Gesamtbewertungen

Unsere Service-Nummer
08000 35 8000
Mo. - Fr. 08:00 Uhr bis 18.00 Uhr
Unser Rückruf-Service
Wir rufen Sie gerne kostenlos zurück.
icon_43_grey
Unser Email-Service
Nutzen Sie unseren E-Mail-Service für Ihre Fragen.
icon_44_grey
Unsere Online-Beratung
Lassen Sie sich kostenlos beraten.
icon_45_grey
 
Unser Service
08000 35 8000
Mo. -Fr. 08:00 Uhr bis 20.00 Uhr
Online-Beratung
icon-Footer-online-beratung

Unsere Partner