urn-newsml-dpa-com-20090101-161220-99-610724_medium_4_3
  • Gesundheit
Migräne: Schmerzmittel mit Arznei gegen Übelkeit kombinieren
25.01.2017 / dpa
Krefeld (dpa/tmn) - Während einer Migräne-Attacke wird den Betroffenen häufig übel. In diesem Fall ist es ratsam, Schmerzmittel mit Wirkstoffen gegen Übelkeit und Erbrechen zu kombinieren.

Mit dem Mix bekämpfen Migränegeplagte nicht nur die Übelkeit - auch das Schmerzmittel werde besser aufgenommen. Darauf weist der Berufsverband Deutscher Neurologen (BDN) hin.

Der Migräneanfall kann den Neurologen zufolge nämlich auch den Magen-Darm-Trakt durcheinanderbringen. Dadurch gelangen Schmerzmittel später an ihren Wirkort. Kombiniert mit Mitteln gegen Übelkeit - sogenannten Antiemetika - wirken Schmerzmittel daher manchmal schneller. Migränepatienten sollten allerdings mit ihrem Arzt sprechen, bevor sie mehrere Tabletten zugleich einnehmen.

Infos zu Migräne vom Berufsverband Deutscher Neurologen

Unser Service
08000 39 8000
Mo. -Fr. 08:00 Uhr bis 20.00 Uhr
Online-Beratung
icon-Footer-online-beratung
Unsere Partner