urn-newsml-dpa-com-20090101-140908-99-08279_medium_4_3
  • Allgemeine News
OECD stellt neuen Bildungsbericht vor
09.09.2014 / dpa

Berlin (dpa) - Die OECD stellt weltweit ihren neuen Bildungsbericht 2014 vor. Verglichen wird darin die Entwicklung von Kinderbetreuung, Schulen, Hochschulen und Weiterbildung in den 30 wichtigen Industriestaaten sowie zahlreicher Partnerländer der OECD-Wirtschaftsorganisation.

Erwartet werden diesmal unter anderem Aussagen zur Einkommensentwicklung von Akademikern und beruflich Ausgebildeten. Verglichen werden zudem die beruflichen Aufstiegschancen durch bessere Bildung in den verschiedenen Industrienationen. Der jährlich von den Bildungsexperten der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) vorgelegte Bericht enthält zudem Aussagen zu den nationalen Bildungsausgaben und zur Bildungsbeteiligung.

Der Bericht wird auch diesmal zeitgleich in mehreren Hauptstädten der Welt vorgestellt. In Deutschland werden unter anderem Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) und die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), Sylvia Löhrmann (Grüne/NRW), den Bericht anschließend in Berlin kommentieren.

Unser Service
08000 39 8000
Mo. -Fr. 08:00 Uhr bis 20.00 Uhr
Online-Beratung
icon-Footer-online-beratung
Unsere Partner