impuls.com - das Vergleichsportal für private sowie gewerbliche Versicherungen und Finanzen
Service: 08000 39 8000

Rechtsschutz für Familien

Rechtsschutz_Familie_95863072

Mit dem Gründen einer eigenen Familie wächst auch die Verantwortung. Die Lieben sollen abgesichert sein – in jeder Situation. Dazu kann es gegebenenfalls nötig sein, den Versicherungsschutz anzupassen. Von Ihrer Rechtsschutzversicherung etwa sind Sie gewohnt, dass diese Sie vor plötzlichen hohen Kosten schützt, die bei rechtlichen Streitigkeiten auf Sie zukommen können. Diesen Schutz gibt es auch für die gesamte Familie – im Rahmen einer Familienrechtsschutzversicherung. Doch in welchen Fällen können Sie auf die Versicherung zählen? Und worauf sollten Sie beim Abschluss achten? Alles was Sie wissen müssen, damit Ihre Familie in rechtlichen Angelegenheiten optimal abgesichert ist, verraten wir Ihnen in diesem Blogartikel.

Rechtsschutz für alle Lebenslagen – und die ganze Familie

Die Leistungen einer Rechtsschutzversicherung für Familien sind sehr vielseitig, denn die Versicherung setzt sich individuell aus verschiedenen Bausteinen zusammen. Der Grundbaustein einer Rechtsschutzversicherung gewährt ausschließlich Schutz für den privaten Lebensbereich. Zu den Leistungsbereichen einer Privatrechtsschutzversicherung gehören unter anderem:

  • Straf-Rechtsschutz (nicht bei vorsätzlichen Handlungen)
  • Rechtsschutz bei Ordnungswidrigkeiten
  • Schadenersatz-Rechtsschutz
  • Streitigkeiten im Erbschafts- und Familienrecht (je nach Tarif enthalten, nur Beratungsleistungen)

Beim Familienrechtsschutz ist aber nicht nur die Absicherung für Privatrechtsstreitigkeiten interessant; Je nach Bedarf gibt es Ergänzungspolicen für Berufs-, Miet- und Verkehrsrechtsschutz. Der Verkehrsrechtsschutz ist eine sinnvolle Ergänzung zum privaten Rechtsschutz. Für den Bereich der Haftung ist zwar die KFZ-Versicherung oder die private Haftpflichtversicherung zuständig, sind aber Sie selbst oder ein Familienmitglied der Geschädigte, müssen Sie Ihr Recht oft vor Gericht durchsetzen.

Tarife anpassen, wenn die Familie wächst

Beim Familienrechtsschutz sind im Gegensatz zu einer Single-Rechtsschutzversicherung alle Familienmitglieder mitversichert. Neben den Eltern und minderjährigen Kindern können auch Großeltern, Lebensgefährten und Partner aus einer eingetragenen Lebenspartnerschaft mitversichert werden, sofern diese im gleichen Haushalt leben. Ändern sich also Ihre Lebensumstände, ist es sinnvoll, Ihren Versicherer darüber in Kenntnis zu setzen.

Rechtsschutz_Familie_236911843

Wenn Sie mit Ihrem Partner zusammenziehen, kann eine Single-Rechtsschutzversicherung in der Regel problemlos in einen Familientarif umgewandelt werden. Dieser gilt dann auch für den Partner, solange dieser im selben Haushalt lebt. Auch volljährige, unverheiratete Kinder, die im gleichen Haushalt wohnen, profitieren von einem Rechtsschutz-Familientarif, solange sie sich noch in Ausbildung oder Studium befinden oder noch nicht das 25. Lebensjahr vollendet haben. Neben den leiblichen Kindern des Versicherungsnehmers sind bei einer Rechtsschutzversicherung auch Kinder, die für ehelich erklärt wurden, Stiefkinder, Pflegekinder und Adoptivkinder mitversichert, die dauerhaft im Haushalt des Versicherten leben. Auch Kinder des Ehe- oder Lebenspartners sind in der Versicherung mit inbegriffen, sofern Versicherter und Partner in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben.

So wechseln Sie in einen Familientarif

Möchten Sie in einen Familientarif wechseln, haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können Ihren Versicherer oder Makler bitten, den Rechtsschutz mit den alten Bedingungen auf einen Familienvertrag umzuschreiben oder sich einen neuen Vertrag suchen. Beide Optionen haben Vor- und Nachteile. Die Versicherungsgesellschaft wird sich nicht immer darauf einlassen, einen alten Vertrag umzuschreiben. Bei einem Wechsel gehen möglicherweise Leistungen aus dem alten Vertrag verloren, aber neue Verträge schließen oft andere wertvolle Leistungen mit ein. Welcher Weg für Sie als Versicherungsnehmer sinnvoll ist, lässt sich nur individuell entscheiden. Lassen Sie sich bei Interesse an einem Vertragswechsel oder -abschluss daher am besten von einem Experten beraten!

Warum Familienrechtsschutz sinnvoll ist

Streitigkeiten, die vor Gericht ausgetragen werden, können schnell ins Geld gehen: Abhängig vom Streitwert und der Dauer des Prozesses können bei einem Gerichtsverfahren hohe Kosten entstehen. Bei einem Rechtsstreit sind die Kosten für Rechtsanwalt und Gericht daher nicht selten höher als der Betrag, um den gestritten wird. Eine Rechtsschutzversicherung unterstützt Sie bereits vor Beginn eines möglichen Rechtsstreits mit kompetenter Beratung und klärt Sie über Ihre Möglichkeiten auf. Auch die Bezahlung einer Mediation, also einer außergerichtlichen Konfliktlösung, wird von einer guten Rechtsschutzversicherung übernommen.

Damit Sie bei einem Streit nicht klein beigeben müssen, weil Ihnen das Geld für einen Anwalt oder eine gute Beratung fehlt, ist es sinnvoll, eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen. Der Versicherer übernimmt bei vielen Rechtsstreitigkeiten die Anwalts- und Verfahrenskosten und unterstützt Sie auch darüber hinaus bei Rechtsangelegenheiten.

Worauf Sie bei der Auswahl der Police achten sollten

Die richtige Versicherung zu finden, ist häufig eine Herausforderung. Die verschiedenen Policen unterscheiden sich in der Höhe der Deckungssumme und in der Zusammensetzung der verschiedenen Ergänzungsoptionen. Da ist es nicht einfach, auf Anhieb die richtige Police zu finden.

Diese Dinge sollten Sie bei Auswahl und Abschluss beachten:

  • Die Deckungssumme sollte mindestens 1 Million Euro betragen.
  • Der Versicherungsschutz sollte sich auch auf rechtliche Interessen außerhalb Europas beziehen (Deckungssumme von mind. 100.000 Euro)
  • Die Bezahlung einer Mediation sollte im Leistungsumfang enthalten sein, da Sie sich durch eine außergerichtliche Einigung viel Geld sparen können.
  • Als Selbstbeteiligung sollten Sie pro Rechtsfall mindestens 150 Euro wählen, sonst werden die Prämien ggfs. zu teuer.

Um eine Versicherung zu finden, die diese Ansprüche erfüllt und die passenden Ergänzungspolicen enthält, sollten Sie sich vorab über verschiedene Rechtsschutzpolicen informieren. Der impuls-Vergleichsrechner hilft Ihnen dabei, Tarife nach Ihrem Bedarf zu finden und zu vergleichen. Darüber hinaus beraten Sie unsere Experten gerne bei der Wahl der besten Rechtsschutzversicherung für Sie und Ihre Familie. Wählen Sie also eine geeignete Familienpolice mit den nötigen Ergänzungsbausteinen und schützen Sie so sich und Ihre ganze Familie vor finanziellen Sorgen bei Rechtsstreitigkeiten! Damit mehr Zeit für das wirklich Wichtige im Leben bleibt: Ihre Familie.

Sichern Sie die Risiken des täglichen Lebens optimal ab!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken